Heising Banner

Kosten

Anwaltsgebühren werden nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz
(RVG) berechnet. Dort sind den verschiedenen anwaltlichen Tätigkeiten bestimmte Gebühren und Gebührenrahmen zugeordnet. Wie hoch diese Gebühren ausfallen, hängt in der Regel vom Gegenstandswert und vom Umfang und Schwierigkeitsgrad des konkreten Falles ab. So entsteht bspw. für die außergerichtliche Geltendmachung einer Forderung eine Geschäftsgebühr in einem Gebührenrahmen von 0,5 bis 2,5. Wenn keine besonderen Umstände vorliegen wird eine 1,3 Geschäftsgebühr berechnet. Bei einer Forderungshöhe von 3.000,- € beläuft sich diese auf 261,30 €. Hinzu kommen ggf. Auslagen und MwSt. Die Kosten einer Beratung oder Auskunft sind nach neuem Recht frei vereinbar. Für eine kurze telefonische oder persönliche Beratung (bis 15 Min.) berechnen wir in der Regel eine Pauschale von 50,- €. Eine ausführlichere Beratung kostet in der Regel  250,- €, jeweils brutto.

Dies gilt für die außergerichtlichen Kosten. Die Kosten der gerichtlichen Tätigkeit werden prinzipiell genauso berechnet. Auch hier richten sich die Kosten nach Gebührentatbeständen und Streitwert.

Die gesetzlichen Gebühren sind relativ unflexibel und werden den Praxisanforderungen nicht immer gerecht. Wir bieten daher auch individuelle Vergütungsvereinbarungen an, die eine Bezahlung nach Zeitaufwand oder ein Pauschalhonorar vorsehen.