Heising Banner

Mindestbeitrag für Kontoüberziehung unzulässig

Einen pauschalen Mindestbeitrag von 6.90 Euro für eine geduldete Kontoüberziehung wurde Ende des Jahres vom  Oberlandesgericht Frankfurt am Main für unzulässig erklärt.

In dem Verfahren hatte der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) gegen besagte Pauschale der Bank geklagt und erhielt in zweiter Instanz Recht (Az. 1 U 170/13).

Das Urteil ist noch nicht  nicht rechtskräftig. In der Begründung nannte das Gericht die von der Bank verlangte Mindestpauschale sittenwiedrig da bei geringer Überziehung eine exorbitant hohe Gegenleistung des Kunden entstehen. Die Höhe der Entgelte für Kredite dürfe nur von der Laufzeit dieser Kredite abhängen.

 

 

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA